Eine der ältesten Karnevalsgesellschaften im Rheinland

Geschichte der GKKG - Jubiläen
1935 Das 75. Jubiläum feierte Präsident Kaspar Monschau am 10. Februar 1935 mit einer festlichen Prunksitzung, bei der der damals erst 22-jährige Werner Ermekeil als "Schuljung" in die Bütt ging.

1966 100 Jahre GKKG von 1860 e.V.
Vorsitzender Heinz Schneider genannt "Manes" und Sitzungspräsident Jupp Jöbges gestalteten zusammen mit B. Lucas (Säckelmeister), Franz-Weber Balven (Literat), Hans Nickolaus (Elferrat) u.a. eine würdige 100 Jahr-Feier.
Prinz Wilhelm I. (Staffel) zog mit seinem prunkvollen Siebengebirgszug durch die Straßen der Altstadt.

1971 111 Jahre GKKG – ein närrisches Jubiläum
Vorsitzender Lorenz Schuchert, Sitzungspräsident H.E. Krebs, Vizepräsident Hans Nickolaus
u.a. präsentierten Toni I. (Spindler) als Siebengebirgsprinz. Er bildete gleichsam den "krönenden Abschluß" des Umzuges durch die Altstadt, an dem auch viele Karnevalsgesellschaften aus den Siebengebirgsraum teilnahmen.

1985 125 Jahre GKKG von 1860 e.V.
Präsident Franz Jacobi und sein Vorstand mit Dr. P.A. Memmesheimer (Vizepräsident), Hans Nickolaus (Sitzungspräsident), Hilger Behr (Kassen und Geschäftsführer) und Klaus Metternich (Literat) verpaßten der GKKG für das 125jährige Jubiläum ein neues "Outfit". Strahlender wurde das Rot der Röcke, nun versehen mit silbergrauen Revers und entsprechender Fliege. Auch die alten Mützen erhielten eine modernere, gefälligere Form.
Beim Festkommerz wurde das neue Bühnenbild vorgestellt. Es rief soviel Begeisterung hervor, daß es bis zum heutigen Tag gerne von den Ortsvereinen ausgeliehen wird.
Bei diesem Jubiläum bildete der Siebengebirgszug mit Senats-Prinz Peter I. den krönenden Abschluß.

2010 150 Jahre GKKG von 1860 e.V.
Unter unserem I. Vorsitzenden Michael Weiser begingen wir als eine der ältesten Karnevalsgesellschaften des Rheinlandes unser 150 jähriges Jubiläum. Schon fünf Jahre zuvor begannen die umfangreichen Arbeiten zu diesem „jecken“ Ereignis. Bereits am 14. November 2009 fand die Kürung unseres Prinzenpaares vom Siebengebirge und der Altstadt von Königswinter, Prinz Guido I. & Prinzessin Nadine I., unter der Federführung des Festausschusses Siebengebirge im Haus Bachem von Königswinter statt. Am selben Abend starteten wir in unsere Jubiläumssession mit unserem traditionellen Orden- und Ehrenabend im Rheinhotel Maritim von Königswinter.
Am 04. Januar 2010 ging es dann mit der Prinzenproklamation Schlag auf Schlag weiter. Seine Tollität Prinz Guido I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Nadine I. vom Siebengebirge und der Altstadt von Königswinter regierten von nun an das Narrenvolk im Siebengebirge. Am 15. Januar war es dann so weit, die Grosse Jubiläumssitzung der GKKG ging mit unserem langjährigen Sitzungspräsidenten Peter Giesen an den Start. Bekannte Größen wie die Bläck Fööss, Paveier oder Brings haben uns zu unserem Geburtstag gratuliert und unsere Gäste zum Feiern, Tanzen und Mitsingen eingeladen. Am 17. Januar 2010 begingen wir die offiziellen Geburtstagsfeierlichkeiten mit unserem Festkommers. In der darauf folgenden Woche eröffneten wir eine große Ausstellung über unseren Verein in den Räumen der Sparkassenfiliale von Königswinter. Die Wochen bis zum absoluten Höhepunkt waren für die Mitglieder unserer Gesellschaft wie ein Rausch. Das ganze Siebengebirge war begeistert von unserem tollen Prinzenpaar mit seiner Equipe und den Tanzgruppen der Gesellschaft.
Am 14. Februar war es dann soweit. Der Siebengebirgszug ging bei Schnee und Glatteis durch die Straßen der Altstadt von Königswinter. Es war herrlich anzusehen, wie viel Mühe sich die Bewohner unserer schönen Stadt gemacht haben, um ihre Häuser zu schmücken. Eine Sensation war es für viele Teilnehmer, dass der Zug in den Abendstunden endete. Das hat es in Königswinter noch nie gegeben.

© 2018 gkkg.net